Kieferorthopädie für Erwachsene

Viele Erwachsene fragen sich, ob eine kieferorthopädische Behandlung nach dem Jugendalter überhaupt noch möglich ist. Die Antwort darauf lautet eindeutig: JA!

Generell ist eine kieferorthopädische Behandlung in jedem Lebensalter möglich und in sehr vielen Fällen auch ratsam! Neue sanfte und schonende Behandlungsmethoden sowie ästhetisch unauffällige oder unsichtbare Behandlungsmittel ermöglichen es uns, Ihnen innerhalb einer relativ kurzen Zeitdauer Ihr gesundes strahlendes Lächeln und eine einwandfreie Kaufunktion zurückzugeben.

Parodontitis und Zahnwanderung

Viele ältere Patienten kommen zu uns, weil mit fortschreitendem Zahnfleisch- und Knochenrückgang (Parodontitis) eine Zahnverschiebung stattgefunden hat, die optisch als sehr belastend empfunden wird. Hier gibt es moderne kraftreduzierte Möglichkeiten, die Zahnfehlstellung zu korrigieren. Gleichzeitig kann die Reinigungsmöglichkeit des Gebisses verbessert und die Lebensdauer der Zähne erhöht werden.

Kieferoperation

Ein besonderer Schwerpunkt unserer Erwachsenenkieferorthopädie ist die Behandlung von ausgeprägten Kieferfehlstellungen, die sich nur mittels einer Kieferoperation (sog. Dysgnathiechirurgie) beheben lassen. Hierbei muss zunächst die Zahnstellung in jedem Kiefer mittels einer festen Zahnspange optimiert werden, bevor die Kiefer chirurgisch in die richtige Position gesetzt werden. Wir arbeiten eng mit spezialisierten Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen zusammen, die Sie gern ausführlich und unverbindlich beraten.

Präprothetische Kieferorthopädie

Sind Zähne bereits verlorengegangen, wird Sie Ihr Zahnarzt über die Lückenversorgung beraten. In manchen Fällen ermöglicht eine sog. Präprothetische Kieferorthopädie erst die Versorgung mit Zahnersatz (Kronen, Brücken, Prothesen, Implantate). Mit der festen Spange ist die Aufrichtung eines gekippten Zahnes möglich sowie die Korrektur von verlängerten Zähnen oder „das Verschieben von Zähnen“ in eine Lücke.

Kiefergelenk, Tinnitus & Co

Zusätzliche Behandlungsfelder ergeben sich bei Erwachsenen aufgrund von
Kiefergelenksproblemen, Kopfschmerzen, Tinnitus, Schwindel und Rückenproblematiken.
Diese Beschwerden werden von den Betroffenen oftmals gar nicht ursächlich mit einer
Zahn- und Kieferfehlstellung in Verbindung gebracht. Auch hier ist eine kieferorthopädische
Beratung sinnvoll.